Radfahren - Wandern - Kanufahren - Klettern

Apricus-Logo

11. - 29.07.19: Sommerradtour durch Nordengland

2019 heißt es für mich – und vielleicht für einige von euch – wieder mal: Ab auf die Insel! Auch wenn Großbritannien gerade unruhige Zeiten durchmacht und wir noch nicht wissen, wie es nach einem Brexit aussieht, oder ob es den denn gibt, lade ich euch zu einer Urlaubsradtour in den Norden Englands ein - wobei wir einmal von Ost nach West und dann andersrum wieder zurückfahren werden.

Wichtigste Eckpunkte auf der Tour sind zunächst einmal Hull, wo das Schiff aus Rotterdam eintrifft, sowie der Zielort Newcastle, wo in der Nähe der „Hadrian's Wall“ beginnt, der England von Ost nach West vom Norden trennt. Der römische Kaiser Hadrian ließ ihn damals bauen, um die kleinen aber hartnäckig nervigen Scharen aufmüpfiger Schotten aufzuhalten, ohne gleich in einen Krieg ziehen zu müssen. Oder hatte es noch andere Gründe? Wir werden Gelegenheit haben, uns das mal vor Ort anzusehen.

Foto von 'andy' auf Flickr

York Minster (Foto von 'andy' auf flickr / über Wikipedia)

Nach dem Start in Hull fahren wir erstmal ein fehlendes Stück der letzten Englandtour (da hatten wir den Zug ge­nutzt) nach Norden Rich­tung Whitby und ins Küsten­dörf­chen Staithes. Von hier aus geht es auf einigen größeren und lo­kalen Cycleways in west­licher Richtung zu­nächst nach Harrogate - mit dem dann gerade laufen­den „Harrogate Mu­sic Festi­val“. Von dort aus können wir einen Ab­stecher ins nah gelegene York machen. Die inoffizielle Hauptstadt Nordenglands ist unbedingt einen Besuch wert, um die vielen historischen Stätte – vor Allem aber das York Minster – eine beeindruckende Kathedrale und Englands größte Mittelalterliche Kirche – zu besuchen. Weiter geht es nach Lancaster – eine der wichtigsten Hafenstädte des Mittelalters an Englands Westküste – mit einem von Normannen gebauten Castle aus dem 12. Jahr­hundert.

Hier können wir uns nach Lust und Laune entscheiden, einen Abstecher auf die „Isle of Man“ zu machen, eine Insel in der Irischen See, die als autonomer Kronbesitz direkt der britischen Krone unterstellt, jedoch weder Teil des Königreichs noch des britischen Überseegebiets ist. Des Weiteren stellt sie ein gesondertes Rechtssubjekt dar und ist kein Mitglied der Europäischen Union. Bekannt ist sie als Steueroase sowie für das Motorradrennen „Isle of Man TT“. Dann geht es zurück an die Ostküste über Whitehaven, dem westlichen Ende des Hadrianwalls und dem Startpunkt des Logo Hadrian's Cycleway, der uns über Carlisle und Hexham nach Newcastle führt. Dabei erfährt man an vielen Orten eine Menge über die Historie der Mauer und der Menschen, die damals und bis heute auf beiden Seiten leb(t)en.

Touransicht bei Google Maps

Insgesamt ist die Tour nicht festgelegt. Nur der erste Campingplatz (siehe Treffpunkt) steht fest. Alles andere darf gern der Zufall oder Lust und Laune bestimmen -
mehr Details später und vor Allem wenn sich das mit dem Brexit irgendwie geklärt hat!

Wichtig: Falls der Brexit etwas härter wird, werden wir einen Reisepass benötigen. Bitte schaut, dass euer Pass zu der Zeit gültig ist bzw. besorgt euch erstmal einen (so wie ich).

Organisatorisches

Treffpunkt:

  • Alle, die die organisierte An- und Abreise mitmachen, treffen sich irgendwie am Donnerstag den 11.7. im IC Berlin – Hannover - Amsterdam oder - wenn sie es anders bewerkstelligen - in Hoek van Holland am Schiff der P&O nach Hull.
  • Wer komplett anders nach England anreist, begibt sich am 12.7. zum „Centenary Way Camping & Caravan Park“ (siehe 1. ÜN), ca. 60 km nördlich vom Hafen in Hull entfernt, wo die organisierte Gruppe am Nachmittag / Abend eintrifft.
Touransicht zum ersten Zeltplatz, Google Maps

Erste Übernachtung

http://centenarywaycamping.co.uk/
Muston Grange, Muston Rd, Filey, North Yorkshire, YO14 0HU

Übernachtungen:

Sofern möglich, werden wir zelten. Da es in England nicht immer Zeltplätze gibt, werden wir auch zwei-, dreimal in eine Herberge oder ein B&B / Guesthouse gehen. Vielleicht machen wir das auch, wenn das Wetter nicht so mitspielt wie 2016. (Ich ruf' aber vorher nochmal oben an ;-) )

Organisierte Anreise, Donnerstag 11.Juli:

Wir organisieren die Anreise mit dem Zug bis Rotterdam und dann mit dem Schiff nach Hull. Das Schiff legt in Hoek van Holland ca. 21:00 Uhr ab (kann aber früher erobert werden).

Organisierte Abreise, Sonntag 28.Juli:

Das Schiff von Newcastle / North Shields nach Ijmuiden legt 17:00 Uhr ab. Am nächsten Morgen radeln wir ein paar Kilometer bis Amsterdam und treten die Heimreise per Zug an.

Alternative Anreise und Abreise:

Wer sich erst später anmeldet, oder nicht mit dem Schiff fahren will, muss die An- und Abreise selbst organisieren. Nach Hull kommt man am ehesten von den Londoner Flughäfen. Newcastle Airport wird von Hannover oder Berlin angeflogen. Alles andere dürfte eine organisatorische Herausforderung werden.

Wichtig: Wer alternativ anreist, sollte Freitag den 12.Juli entweder ca. 10 Uhr am Hafen in Hull eintreffen, oder später auf dem ersten Campingplatz zu uns stoßen (siehe Treffpunkt).

Preise:

TN-Gruppe Frühbucher ** (s.u.) Normalpreis
  A-Mitglied Gäste A-Mitglied Gäste
Erwachsene 300 € 325 € 320 € 345 €
Ermäßigt / Hartz4-Empfänger 270 € 295 € 290 € 315 €
Kinder / Jugendliche bis 26 J, Studenten * 240 € 265 € 260 € 285 €

*) weitere Altersklassen auf Anfrage
**) Frühbucher gilt bis zum 24.03.2019, Anmeldeschluss 05.05.2019
***) Sollte erkennbar etwas zu viel in der Kasse sein, springen gern ein paar Pubbesuche raus 😉

Im Preis enthalten sind:

  • alle Übernachtungen, egal ob im Zelt oder überdacht
  • lokale Fährkosten in England
  • teilweise kulturelle Einrichtungen / Besuche

Nicht im Preis enthalten sind:

  • An- und Abreise. Die organisieren wir zwar, die Bezahlung machen wir aber separat. Rechnet da mal mit ca. 300 € für die beiden Schiffspassagen und die Zugkosten nach und von Holland.
  • Bewirtung. Da müssen wir uns schon selbst was jagen und sammeln.

Wie immer gilt die Anmeldung nur bei gleichzeitiger Einzahlung des Teilnehmerbeitrages auf das Apricus-Konto bei der Sparkasse Vorpommern,
IBAN: DE23150505000235004375,
BIC: NOLADE21GRW.

Anmeldung:

Bitte meldet euch bei mkraus70<@>yahoo.de. oder unter der Telefonnummer 0176-31330108 an.

Gebt bei der Anmeldung bitte auch an:

  • ob ihr an der organisierten An- und Abreise teilnehmen möchtet
  • ob ihr ein eigenes Zelt mitbringt oder Platz in einer WG sucht
  • ob und mit welchen Koch-/Ess-Utensilien ihr ausgestattet seid

Bei Fragen könnt ihr euch gern an mich oder an Heiko (heiko.griebsch<@>web.de) wenden.

Mitbringen:

  • Zelt, Schlafsack, Matte und sonstiges zum Zelten (auf Anfrage versuchen wir gern, Zelt-WGs zu vermitteln)
  • Koch- und Essutensilien (Das versuchen wir auch abzugleichen, damit wir nicht zu viel mitbringen.)
  • Sachen für jedes Wetter (kann nicht jedes Jahr Jahrhundertsommer werden)
  • Reisepass – sofern der Brexit nicht ausfällt oder extrem weich ausfällt
  • Auslandskrankenversicherung – sofern das nicht über die eigene Krankenkasse abgedeckt ist (Unterschiede bei EU- / Nicht-EU-Ausland). Oder lieber generell, weil wir ja nicht wissen, welchen Brexit wir bekommen.

Also dann:
Auf England, auf einen neuerlichen tollen Sommer, auf's Links-Radeln und natürlich auf euch freuen sich Micha und Heiko.

 

Seite zuletzt geändert: 03.03.2019