Radfahren - Wandern - Kanufahren - Klettern

Apricus-Logo

22. - 24.06.18: Erkundungstour durchs Erzgebirge
(ursprünglich Mulderadtour von Freiberg nach Grimma)

Aus unserer letztjährigen Mulderadtour hat sich eine Planänderung für dieses Jahr ergeben... im Oktober möchten wir nämlich zusammen mit der "Grünen Schule grenzenlos e.V." in Zethau (die uns damals schon Quartier bot) eine Familienradtour im Erzgebirge starten. Dafür werden wir an diesem Juni-Wochenende schon einmal eine Erkundungstour unternehmen. Der geplante Abschnitt der Mulderadtour wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Wir treffen uns am Freitagabend in Zethau, wo unser Quartier für das Wochenende sein wird. Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich in Mulda /Sa.

Am Sonnabend starten wir von dort mit leichtem Gepäck die Erkundungstour durchs Erzgebirge. Von der Grünen Schule stammen folgende Vorschläge für die Familienradtour, die möglichst unser Nachbarland "mitnehmen" sollte:

  1. das Muldental hoch - über Moldava - den Strobnik hinunter nach Osek
    "Ich würde eine Rückfahrt organisieren. Es gibt da diesen Zug von Most nach Moldava. Damit ersparen sich die etwas Schwächeren den Aufstieg vom Böhmischen Becken zum Erzgebirgskamm. Zug ist alt-romantisch und ein Extra-Erlebnis. Ich würde dazu direkt einen buchen, damit wir auch sicher wegkommen.*. Als Kulturpunkt wäre hier z.B. die Rýzmburk möglich oder das Kloster. Muss aber auch nicht sein. Eine Strecke ist knapp 50 km. Das relativiert sich bei Nutzung des Zuges."
  2. Muldental bis Moldava. Picknick bei Knoblauchsuppe und böhmischen Bier bei Sylvana und von dort wieder zurück.

Eine Änderung des Streckenverlaufes ist bei der Erkundungstour immer möglich. Die oben genannte Zugfahrt nach Moldava von Osek aus wäre ohnehin momentan wegen notwendiger Bauarbeiten an der Strecke nach einem Erdrutsch nicht möglich.

Vielleicht probieren wir auch etwas anderes aus - z.B.: auf dem Radweg Silberstraße über Seiffen (achteckige Kirche), bei Deutschneudorf über die Grenze, auf dem Erzgebirgkamm nach Osten fahren (Stausee - baden?) weiter bis Moldava, dann Knoblauchsuppe und böhmisches Bier bei Sylvana und wieder zurück.

Den Abend werden wir gemütlich in Zethau ausklingen lassen.

Am Sonntag werden wir dann nach Dresden fahren und die Heimreise antreten - von dort aus haben wir in alle Richtungen gute Zugverbindungen.

Teilnahme

TN-Gruppe A-Mitglied Gäste
Erwachsene 65 € 75 €
Ermäßigt / Hartz4 * 55 € 65 €
Schüler / Studenten ** 50 € 54 €

*) Hartz-IV-Empfänger: bitte Nachweis vorlegen
**) Die Preise für Kinder und Jugendliche sind durch den Verein gestützt / reduziert

Kinder, Jugendliche und Familien können einen Zuschuss zu den An- und Abreisekosten bei der Anmeldung beantragen (formlos beim Organisator).

Im Preis enthalten sind 2x Ü/HP.

Anmeldung

Bitte meldet euch bei mir (Thomas) per Mail troeglitz1966<@>aol.com oder telefonisch unter 0160-97061324.

Meldeschluss ist der 10.06.18. Bei späteren Anmeldungen muss ich dann beim Quartier nachfragen, ob es noch möglich ist.

Wie immer gilt die Anmeldung nur bei gleichzeitiger Einzahlung des Teilnehmerbeitrages auf das Apricus-Konto bei der Sparkasse Vorpommern,
IBAN: DE23150505000235004375,
BIC: NOLADE21GRW.

Auf eine interessante Erkundungstour im Erzgebirge freut sich
Thomas

 

Seite zuletzt geändert: 30.05.2018