Radfahren - Wandern - Kanufahren - Klettern

Apricus-Logo

30.03 - 02.04.18: Coswiger Radwandertage in Reichwalde

Erlebnis(bericht)gedicht
                  
Und wieder einmal hieß es CRWT,
und auch die bange Frage: Gibt es Schnee?
Thomas und Micha - die beiden Organisatoren,
haben alles gut vorbereitet und Reichwalde als Ziel auserkoren.
Das Schullandheim war für drei Tage unser Quartier.
Zu essen gab’s reichlich,
                ...zum Löschen des Durstes Wasser, Saft & auch Bier.

34 Radler zwischen 6 und 61 kamen zusammen,
trotz schlechter Prognosen brauchten wir Petrus nicht verdammen.
Gemeinsames Ziel unserer Samstagstour war der Findlingspark Nochten,
noch ein Stück weiter die Jakubzburg, für die, die es noch mochten.
Die Abende wurden mit Tischtennis, „Werwölfe“ und klönen verbracht,
und auch bei „Stadt, Land, Fluss…“ wurde über Kreationen viel gelacht.

Ostersonntag - die Highlights wie in jedem Jahr:
Das Suchen der Eier und das Finden der Rallyepunkte, ist doch klar.
Diesmal war der Hase schon zeitig zu Gange,
als alle zur Suche ausschwärmten, war dieser fort schon lange.
Die Rallyekarten gab’s noch vor dem Mittagessen,
so mancher mit vollem Bauch noch bei seiner Routenplanung gesessen.

Bei heftigem Wind ging’s dann endlich los,
das Ziel war noch weit, der Sieg fiel niemandem in den Schoß.
Der letzte Abend und die Spannung sie stieg,
wem gehörte wohl wofür der Sieg?
Weit- und auch Meistbeteiligung, Rallyesiege nach Altersklassen,
es gab Überraschungen zum Erstaunen der Massen.

Sven zeigte noch Bilder und Videos der vergangenen Tage,
Lieder von Oskar und Johanna – große Klasse, ohne Frage.
Montag: Frühstück, Zimmer räumen, dann hieß es good bye.
„Die Radwandertage waren super, wir sind 2019 wieder dabei“,
hörte man von Mitgliedern und von Gästen.
Na dann bis Ostern- vielleicht mal wieder im Westen???
                  

Jörg Schulze

 

Seite zuletzt geändert: 29.06.2018