Rennsteigwanderung 2013, Teil 5

04.10.2013 - 06.10.2013

Wand're
Gehe,
denn wir haben
deiner Gaben
noch nicht voll bemessen!
Ach, ich merkt' es, Rennsteig, wehe,
Hab' ich dich doch nicht vergessen.

Ah, wie gut, noch nicht zu Ende,
ist der alte Handelsweg.
Ach, was laufen wir behende
von des Neuhaus nahen Höh'n.
Immer neue Grüße
geh'n an jede Wand'rerbaude,
im Vorüberzieh'n.
Ach, und zu sind sie so gar nicht schön.

Nein, nicht länger
kann ich's lassen.
Will mich fassen.
Das ist Tücke!
Ach, dem Magen wird jetzt bänger.
Welche Mine, welche Blicke.

Oh, ihr Smarten sagt,
lasst uns nicht raten,
Von des Himmels hohen Lüften
wie und was wird uns erwarten.
Wird's die Hütte, wird's das Gras?
Dichten uns alsbald in Bayrisch Landen,
nach dem Kuchen, eig'nes Garn,
Thüringer Würschte werden nass.

Steinbach will ereichet werden
8 der Kilometer sind's.
Und so zieh'n wir mit der Herden.
durch die morgendlichen Schwaden.
Nun, schon gibt's den Blick ins Land,
Mästen uns bald wie die Maden
in Franken wohl, so wird’s genannt.
Gezahlet wird mit Zin(d)s.

Franziska

Drucken